Info Schutz Angebot Produkte Kontakt Impressum AGBs

Küchengeräte

Fast alle Tätigkeiten in der Küche können heute mit der Hilfe von elektrischen Küchengeräten ausgeführt werden. Beispiele sind: Diese Geräte werden durch den Hausstrom mit elektrischer Energie betrieben. Diese elektrische Energie setzt einen Elektromotor in Bewegung, der die elektrische Energie in mechanische Bewegung umsetzt. Die erforderliche Leistung liegt zwischen 100W und 2000W.

Funktionsweise Elektromotor

Die Drehbewegung eines Elektromotors beruht auf den Kräften, die verschiedene Magnetfelder aufeinander ausüben. Durch zwei Elektromagnete wird ein Magnetfeld erzeugt. In diesem befindet sich ein drehbar befestigter weiterer Magnet (durch eine Spule realisiert). Durch die Ausnutzung der magnetischen Wechselwirkung (gleichnamige Pole ziehen sich an, ungleichnamige stoßen sich ab), wird der Anker in Bewegung gebracht. Diese Kräfte werden durch stärkere Magnetfelder vergrößert. Damit können Drehfrequenz und Leistungsvermögen des Motors gesteigert werden. Technisch erreicht man dies durch hohe Windungszahlen der Spulen (Anker) und geschickte Formung der Eisenkerne.