Info Schutz Angebot Produkte Kontakt Impressum AGBs

Auswirkungen von Elektrosmog

Die biologische Wirkung  von elektrischen, magnetischen und elektromagnetischen Feldern hat ihre Ursache in physikalischen Wechselwirkungen. Dabei wird durch jedes Feld Kraft auf alle im Wirkungsbereich befindlichen Körper ausgeübt. Das ist berechenbare und messbare Physik! Ist der Körper im Feld nun ein Mensch, so kommt es im zweiten Schritt durch diese primären Wirkmechanismen zu biologischen Effekten. Es befinde sich zum Beispiel ein menschlicher Körper (elektrisch leitfähige Materie) in einem magnetischen Feld. Durch das äußere Magnetfeld werden im Menschen Ströme hervorgerufen, genau gesagt induziert. Diese im Körper fließenden Ströme führen dann zu biologischen Effekten. Das können bei starken Strömen sogar Erscheinungen von Lichtblitzen sein, die aber in Wahrheit nur Überreizungen des Sehnervs sind. Die primären physikalischen Auswirkungen der verschiedenen Feldtypen sind: Die dadurch hervorgerufenen sekundären, biologischen Auswirkungen des Elektrosmogs im menschlichen Körper sind oft subjektive Befindlichkeitsstörungen. Biologische Effekte  betreffen die Haut, Muskeln, Blut, Nerven sowie Herz- und Gehirntätigkeit. Es werden dabei unterschieden:

Zur Untersuchung aller Arten von Auswirkungen gibt es eine Vielzahl von Studien. Diese haben eine ebensolche Vielzahl von Ergebnissen in allen nur möglichen Richtungen geliefert. Viele Studien belegen die Wirkungslosigkeit der Felder unter gegebenen Versuchsbedingen. Mindestens genauso viele Studien belegen von Menschen wahrgenommene oder auch messbare Effekte elektrischer, magnetischer oder elektromagnetischer Felder.