Info Schutz Angebot Produkte Kontakt Impressum AGBs

Elektrosmog im Haus

Elektrizität ist heute in alle Lebensbereiche des Menschen vorgedrungen. In Industrie, Verkehr, Forschung und Medizin aber natürlich auch in jedem Haushalt finden wir elektrisch betriebene Maschinen und Geräte.

Die meisten dieser Geräte nutzen die elektrische Energie, die uns mit Spannungen von 230 bzw. 400 Volt (V) und einer Frequenz von 50 Hertz (Hz) zur Verfügung steht. Dieser Bereich zählt zu den niederfrequenten Feldern. Die Leitungen und Geräte, durch die der Strom fließt, sind dabei stets von niederfrequenten elektrischen und magnetischen Feldern umgeben.

Die Werte der elektrischen und magnetischen Feldstärke von Radioweckern, Fernsehern und den meisten Haushaltgeräten sind bei genügend Abstand in Regel so gering, dass davon bei normalen Gebrauchsdauern und üblichen Gebrauchsabständen keine Beeinträchtigungen der Gesundheit zu erwarten sind. Allerdings kann auch gerade im Haushalt durch sehr einfache Maßnahmen eine deutliche Reduzierung der persönlichen elektromagnetischen Strahlenbelastung erreicht werden. Im Folgenden wird die Funktionsweise mit Herausstellung der Risiken im Bereich Elektrosmog der einzelnen Geräte erläutert.