Info Schutz Angebot Produkte Kontakt Impressum AGBs

Elektrosmog durch Lampen

Wird elektrische Energie benutzt um sichtbares Licht für Lampen zu erzeugen, so werden quasi elektromagnetische Wellen aus der Netzfrequenz in eine wesentlich höhere Frequenz umgewandelt. Beim Einsatz von klassischen Glühbirnen liegt durch den relativ niedrigen Stromfluss von 1A keine starke Belastung durch magnetische Wechselfelder vor. Die elektrischen Wechselfelder sind bei normalem Abstand vernachlässigbar.Durch den Einsatz von Niedrigenergielampen oder Halogenlampen ist allerdings eine starke Belastung durch Magnetfelder vorhanden. Die Ursache dafür liegt im hohen Stromfluss. Funktionsweise Halogenlampen Viele Halogenlampen arbeiten mit einer niedrigeren Spannung von 12V, dadurch wird die offene an Gestaltungsgesichtspunkten Verlegung der Leitungen möglich. Durch einen Transformator wird aus der Netzspannung die niedrigere Spannung umgewandelt. Dies geht mit einer erhöhung des Stromflusses einher. Denn die Leistung P ist immer gleich dem Strom I multipliziert mit der Spannung U (P=U*I).